Linieninformationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu unserem Linienverkehr.

Unser Newsletter für die aktuellsten Informationen zum Linienverkehr!

Absofort können Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter mit den aktuellsten Informationen zum Linienverkehr anmelden!

So bleiben Sie immer informiert und erhalten Neuigkeiten direkt via E-Mail auf ihr Endgerät.

Betrifft Linie:

595

19.02.2024 bis 13.12.2025

Germersheim: Sperrung Römerweg

Sehr geehrte Fahrgäste,

die Geschwister-Scholl-Realschule plus in Germersheim steht vor einer umfassenden Generalsanierung. Während der Bauarbeiten, die voraussichtlich bis Ende 2025 dauern, findet der Unterricht in einem Containerdorf statt.

Aufgrund des Baustellenverkehrs wird nun ab Montag, 19. Februar 2024 die Haltestelle „Germersheim, Römerweg (Steig 1)“ im Römerweg vor den Schuleingängen zur Geschwister-Scholl-Schule bzw. Nardini Schule in die Friedrich- Ebert-Straße (auf die Südseite, in den Parkbuchten vor der Hausnummer 12) verlagert. Eine Fußgängerfurt zur Straßenquerung ist in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Diese Haltestellen-Verlagerung wird bis zum 13. Dezember 2025 (Fahrplanwechsel) geplant.

Betrifft Linie:

550-595

19.02.2024 bis 08.08.2024

Germersheim: Sperrung der Bahnhofstraße

Sehr geehrte Fahrgäste,

vom 19.02.2024 bis voraussichtlich 08.03.2024 ist die Bahnhofstraße in Germersheim wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Haltestellen Mitte/Rhein und Ludwigstor-Park können in diesem Zeitraum nicht bedient werden. Es wird eine Ersatzhaltestelle „Am Unkenfunk“ eingerichtet mit den gleichen Abfahrtszeiten wie Mitte/Rhein.

Betrifft Linie:

552-559-595-596

ab 05.02.2024

Änderungen im Fahrplan

Sehr geehrte Fahrgäste,

ab dem 05.02.2024 gibt es auf verschiedenen Linien Änderungen:

Linie 552: 06:54 Uhr Ottersheim nach Rülzheim wird 5 Minuten vorverlegt auf 06:49 Uhr

Linie 559: Morgens 7:36 Uhr zusätzlicher Halt am Westring zur zur Grundschule

Linie 595: Fahrwegänderung innerhalb Sonderheim

Linie 596: Zusätzlicher Halt in Schwegenheim Oberer Waldacker auf den Fahrten 204 + 206 sowie Fahrwegänderung auf der Fahrt 204

Betrifft Linie:

550-552-555-559

Ab 15.01.2024

Offenbach: barrierefreier Ausbau der Halstestelle “Am See”

Sehr geehrte Fahrgäste,

ab Montag, 15.01.2024 wird die Haltestelle Offenbach Am See barrierefrei ausgebaut. Deshalb kann die Haltestelle nicht bedient werden. Es wird eine Ersatzhaltestelle ca. 200 m entfernt, in Richtung Ottersheim, eingerichtet.

Dauer der Baumaßnahme: voraussichtlich bis einschließlich 19.04.2024

Informationen zum Deutschlandticket

Allgemeines

Das Deutschlandticket ist eine persönliche Jahreskarte, die im Abonnement angeboten wird und monatlich gekündigt werden kann. Der Abonnementpreis beträgt 49,- € im Monat. Das Deutschlandticket gilt für eine Person, deutschlandweit in allen Nahverkehrsmitteln. Das Ticket soll grundsätzlich digital als Chipkarte oder auf dem Smartphone mit Barcode ausgegeben werden.

Das Deutschlandticket ist auf Dauer angelegt. Die ersten zwei Jahre wird es noch eine Übergangsphase geben. Im 2. Jahr wird das Deutschlandticket dann evaluiert. Anschließend soll es dann in ein Gesetz gefasst werden.

Kauf

Das Deutschlandticket gibt es ab dem 1. Mai 2023. Der Verkauf startet am 3. April 2023.

Im VRN ist das Deutschlandticket bei folgenden Verkehrsunternehmern erhältlich:

digital auf dem Smartphone

– über die App myVRN des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar
– über die App rnv/VRN Handy-Ticket der rnv
– über die Apps VRN-Ticket (DB) und DB Navigator der DB
– bei DB Regio Mitte
– bei Reisedienst Krauss & Wolf

als Chipkarte

– RNV (auch im Auftrag für Stadtwerke Eberbach – SWE, SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH, Stadtwerke Kaiserslautern – SWK, Stadtwerke Pirmasens – SWP, Verkehr & Tourismus Lampertheim Verwaltungsgesellschaft- VTL, Busverkehr Imfeld, Regionalbus Westpfalz, Queichtal Nahverkehrsgesellschaft – QNV, Westpfalz Nahverkehrsgesellschaft, Regionalbus Zweibrücken, Dürk Reisen)
– Verkehrsgesellschaft Gersprenztal (VGG)
– Verkehrsbetriebe Leininger Land (VLL)
– Reisedienst Krauss&Wolf (RKW)
– DB Regio Bus Mitte

Geltungsbereich

Das Ticket wird nicht nur im gesamten Gebiet des VRN gelten, sondern in allen Bussen, Bahnen und Zügen des Nahverkehrs in ganz Deutschland. Mit dem Deutschlandticket kann man also nicht nur im VRN fahren, sondern alle U-Bahnen, S-Bahnen, Straßenbahnen und Linienbusse in Deutschland benutzen. Es gilt außerdem im Schienenpersonennahverkehr (Regionalbahn, Regionalexpress und InterRegioExpress), nicht jedoch im Fernverkehr der Deutschen Bahn (z.B. IC, EC oder ICE) oder anderer Bahnen (z. B. FlixTrain).

Im Gebiet des VRN gilt das Deutschlandticket auch in den Ruftaxiverkehren.

Hinweise für Abo-Kunden

Wenn Sie eine VRN-Jahreskarte besitzen, also z.B. ein Rhein-Neckar-Ticket oder eine Karte ab 60, müssen Sie vorerst nichts tun. Wir bzw. die Abo-Center der Verkehrsunternehmen im VRN kommen bezüglich der Umstellung des Abos auf Sie zu.
Falls Sie ein Job-Ticket besitzen, bitten wir Sie noch um etwas Geduld. Die Firmen, die eine VRN Job-Ticket-Vereinbarung für ihre Mitarbeiter abgeschlossen haben, erhalten demnächst ein neues Angebot auf Basis des Deutschlandtickets. Dieses Angebot wird vorsehen, dass das Deutschlandticket mit einem Preisnachlass von 5 % ausgegeben wird, wenn sich der Arbeitgeber mit einem Betrag beteiligt, der mind. 25 % des Ausgabepreises beträgt. Die neuen Verträge werden aktuell vorbereitet.

Weitere Informationen finden sie auf der VRN Infopage: